Freitag, 25. November 2011

Der Anfang, wie immer am schwersten

Tja, wie startet man sein Blog am besten? Ehrlich gesagt habe ich keinen blassen Schimmer. Meiner beginnt deshalb einfach damit, dass ich kurz schildere, was ich hier vorhabe.

Zum einen möchte ich Filme, die ich mir entweder mit voller Absicht angesehen habe oder über die ich rein zufällig gestolpert bin, rezensieren – immer mit einem verbalen Augenzwinkern, aber auch immer fair. Dabei werde ich mich bemühen, das filmische Spektrum möglichst breit zu halten, also unterschiedliche Genres zu bedienen, auch wenn sie nicht alle unbedingt mein Fall sind. Vor größeren Spoilern wird natürlich gewarnt, wir wollen ja niemandem sein Filmvergnügen vermiesen. Zum anderen äußere ich mich zu brandaktuellen Neuigkeiten und Gerüchten aus Hollywood & Co., die mir interessant genug erscheinen, um sie zu besprechen. Nicht geben wird es ausufernde, staubtrockene Plotbeschreibungen, 100%-ig objektive Reviews (was ohnehin nur schwer möglich ist, Geschmäcker sind schließlich verschieden) und eine Beschränkung auf knallharte Fakten, denn wo bliebe da das spaßige Spekulieren.

Von Leserkommentaren, gerne auch kritischen, wäre ich übrigens hellauf begeistert. Aber zunächst einmal besteht meine Hoffnung darin, dass überhaupt jemand den Weg hierher findet.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Aufnahme in deiner Blog-Liste und dem Eintragen in meinem - wie du es nennst - "Leserkreis (in spe)". Bin gespannt auf deine erste Kritik. :)

    AntwortenLöschen
  2. Weg hierher gefunden ;)
    Herzlich Willkommen im illustren Kreis der Filmblogger und viel Erfolg & Spaß!

    AntwortenLöschen
  3. Erneut vielen Dank! Es wird, es wird ;)

    AntwortenLöschen
  4. Meine Statistik-Leiste hat mir verkündet, dass jemand von dir zu mir gekommen ist. Und dann verfolge ich natürlich den Weg zurück. Auch von mir ein Willkommen und viel Erfolg!!! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke ebenfalls, dass dein Blog Potential hat und mir gefallen die Texte. Zum Beispiel der Oscar, auch wenn bei dessen Verleihung leider nicht immer Qualität, sondern Publikumserfolg gefragt ist. Ich füge dich bei meinen lesenswerten Blogs hinzu, viel Erfolg, man liest sich.

    AntwortenLöschen